Kurz erklärt: E²MS

26.10.2020

Eine Leiterplatte (PCB) mit verschiedenen Bestückungsmustern wird von zwei Händen gehalten
Ein E²MS-Dienstleister stellt sein gesamtes Know-how in der Elektronikentwicklung und -fertigung zur Verfügung

E2MS steht für „Electronic Engineering and Manufacturing Service” und bedeutet so viel wie Dienstleistungen zur Elektronikentwicklung und -fertigung. Anders als EMS, also der reinen Fertigungsdienstleitung von elektronischen Komponenten und Baugruppen einschließlich Materialmanagement, Logistik und After-Sales-Service, umfasst E2MS zusätzlich die Konstruktion und das Design sowie das Testkonzept – kurzum: eine komplette Übernahme von Elektronikentwicklung und Elektronikfertigung.

Mehrwerte für Kunden

E2MS gewinnt in der Elektronikindustrie zunehmend an Bedeutung, denn E2MS-Dienstleister stellen ihr Know-how und ihre gesamte Erfahrung zur Verfügung, um Mehrwerte für Kunden zu schaffen, denen es an den personellen und/oder produktionstechnischen Ressourcen fehlt und die gleichzeitig von der hohen Fachkenntnis der Dienstleister partizipieren möchten. Die Vorteile liegen in einem optimierten Prozess- und Projektmanagement, einer effizienten Qualitätssicherung, optimierten Gesamtkosten sowie einer schnelleren Erreichung der Marktreife von Produkten, also einer kürzeren Time-to-market.

Ähnliche Beiträge

Kurz erklärt: PCBA

30.06.2021

weiterlesen

Kurz erklärt: DCA

27.04.2021

weiterlesen

Kleinster denkbarer Magnetometer: der Quantensensor

23.03.2021

weiterlesen

Blogtronic Abonnement

Bitte addieren Sie 7 und 1.

Aktuell bleiben, blogtronic-Newsletter abonnieren.