Start in die Saison 2019/2020 – die Veilchen müssen nach Franken

24.07.2019

© FC Erzgebirge Aue

In Sachsen sind zwar noch Sommerferien, doch nicht für die Profifußballer in der 2. Bundesliga. Am kommenden Wochenende startet am Freitagabend um 20.30 Uhr mit dem Absteigerduell VfB Stuttgart gegen Hannover 96 die Saison 2019/2020. Am Sonntagnachmittag empfängt die SpVgg Greuther Fürth den FC Erzgebirge Aue zum Auftaktspiel.

Das Spiel wird durchaus mit Spannung erwartet – schließlich schlossen beide Teams die vergangene Saison als ungefähr gleichstarke Mannschaften ab: Die Fürther landeten am letzten Spieltag der Saison 2018/19 mit 42 Punkten auf dem 13. Platz, ganz dicht gefolgt von den Veilchen mit nur zwei Punkten weniger auf Platz 14.

Die Gesamtbilanz kann die Stimmung nicht trüben

Die Gesamtbilanz im direkten Vergleich fällt hingegen etwas negativer aus: elf Mal konnte die Spielvereinigung das direkte Duell für sich entscheiden, nur fünf Mal nahm der FC Erzgebirge Aue alle Punkte mit. Acht Mal hieß es Unentschieden.
Aber das soll die Stimmung nicht trüben, denn die Saisonvorbereitung der Veilchen verlief überaus erfolgreich. Dem FC Union Berlin konnte die Mannschaft aus dem Erzgebirge ein 1:1 abtrotzen, gegen Hertha BSC Berlin gewannen die Sachsen sogar 4:1.
Als Co-Sponsor drücken wir natürlich auch während der aktuellen Saison „unseren“ Veilchen kräftig die Daumen. Die Turck duotec GmbH unterstützt den FC Erzgebirge Aue bereits seit 2012.